Weltkirche unterwegs im Radio

Ein Sendemitschnitt vom 18. Dezember 2016, Radio KiloWatt auf Radio Wuppertal.

Mit Trommeln und Motorradeskorte

Heute haben wir den Tag gemeinsam als Großgruppe verbracht und wieder verschiedene Basisgemeinden besucht. Die Herzlichkeit und Gastfreundschaft setzte sich fort.

philippinen-neunter-tag-02

In einer Kirche, noch im Bau, fand auch ein lebendiger Vortrag über die Geschichte der Kommune und der Basisgemeinde statt. Geteilt wurde heute auch ziemlich häufig und vielfältig: Wir teilten die Weiterlesen

Marienverehrung

Unsere große Gruppe wurde für die Basisbesuche in kleine Gruppen aufgeteilt. Mit Vera Krause, Michael Linden und Junior, dem Begleiter des Pastoralteams der Erzdiözese Jaro war ich unterwegs in der Pfarrei Igbarus. Wir haben die Leiterinnen der drei wichtigen Leitungs- und Planungsgremien kennen gelernt, die einen engagierten und reflektierten Eindruck machten.philippinen-achter-tag-01

Auch hier bewegt die Sorge, wie neue und jüngere Teamleader gefunden werden können. Aber dafür gibt es Weiterlesen

Allerheiligen in Silay City

Heute haben wir am Vormittag weitere Inhalte vom Team des Pastoral Institutes zum Thema „Formation“ gehört. Also wie man es hinbekommt, dass die Menschen Bildung und christliche Prägung erhalten. Alles immer im Kontext der Themen, die vor Ort wichtig sind. Danach ging es zur Messe auf dem Friedhof in Silay City. Wir haben die Messe in Ilonggo, der Regionalsprache vor Ort, mitgefeiert.

philippinen-fuenfter-tag-02

In Gemeinschaft mit den Verstorbenen.

An Allerheiligen in Silay City. Hier ist Allerheiligen auch eine Art Volks- und Familienfest. Die Gräber werden besucht. Es wird gebetet. Gräber werden gesegnet. Aber hinzu kommt, dass alle Familien auch am Grab sitzen, essen und trinken und feiern. Gemeinschaft – im Sinne des Verstorbenen also. Aber für ein gemeinsames Essen an den Grabstellen war das Wetter heute leider zu wechselhaft.

Weiterlesen

Begegnung in der Kathedrale

In der Sakristei wurden wir nicht nur freundlich empfangen wie immer hier, sondern ich wurde auch angesprochen von einem der vielen Kommunionhelfer, ministers of holy communion. „Where do you come from?“ – „From Wuppertal, a town near Cologne!“ – „Ah, my brother is living in Koblenz, do you know the place?“ So geht es nicht selten hier. Viele Filipinos haben Verwandte, die in Europa, in Deutschland oder auch in den USA leben und arbeiten. Grade bei Deutschland klingt das immer freundlich.

Szene aus dem heutigen Gottesdienst.

Momentaufnahme aus dem heutigen Gottesdienst.

Beschäftigt haben wir uns heute mit dem „partizipativen Entwicklungsprozess Weiterlesen

Gemeinschaft wächst

Wir hatten einen weiteren guten Seminartag heute. Allerdings mussten wir uns von Father Boyd verabschieden. Das Team, welches unsere Studienreise begleitet, verändert sich ein wenig.

philippinen-dritter-tag-01

Pfarrer Bruno Kurth, Father Boyd und Gemeindereferentin Sophie Bunse.

Gemeinsam als Gruppe aus Köln konnten wir hier die Entwicklungen von Gemeinden und „kleinen christlichen Gemeinschaften“ (Basic ecclesial Communities – BCE) kennen und verstehen Weiterlesen

Erste Eindrücke

Glauben und Gemeinde aktiv (mit-)gestalten

philippinen-erster-tag-04Bereits am ersten Tag erleben wir eine Vielzahl von Eindrücken, lernen inspirierende Menschen kennen, erfahren, was es auf den Philippinen bedeutet mobil zu sein und machen Bekanntschaft mit einen Wasserbüffel…

Es beginnt mit einem Besuch des Pastoral Instituts „Bukal ng Tipan“ (Quelle des Bundes). Hier sprach Father Marc in einem sehr beeindruckenden Vortrag über seine Vision wie Gemeindeleben aussehen kann und über die Möglichkeiten einer partizipativen Pastoralarbeit. Dies war ein packendes Glaubenszeugnis und hat uns alle sehr angesprochen.

Nach diesem Impuls wurde es dann „praktisch“. Weiterlesen